Theobald, Christiane u.a. (Hg.): Malakhovs Dornröschen

Art.Nr.: 01-9965

EUR 16,95
inkl. 7 % USt

  • Lieferzeit 2-4 Tage
  • Gewicht 1,32 kg


Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Seitensprünge mit dem Staatsballett Berlin. Text-Bildband. Dieser Band dokumentiert die opulente Donröschen-Neuinszenierung im Herbst 2005. 159 S. Geb. (als Mängelexemplar gestempelt) (früher 39,95 )

Nurejew nannte „Dornröschen“ das „Ballett der Ballette“. Im Herbst 2005 hat Vladimir Malakhov es für sein Ensemble, das Staatsballett Berlin, in einer opulenten Neuinszenierung choreographiert. Der Jahrhunderttänzer als Intendant und das größte und bedeutendste Ballettensemble Deutschlands erarbeiteten zusammen eine Aufführung, die Tanzgeschichte schreiben wird. Ein Glücksfall für Berlin, ein Glücksfall für das Ballett weltweit. Die Fotografin Monika Rittershaus lässt uns nun in einem einmaligen Bildband teilnehmen an der Entstehung dieser Produktion Sie zeigt Malakhov in seiner außergewöhnlichen Doppelrolle als Intendant und erstem Solisten. Sie dokumentiert die Arbeit der ganzen Compagnie, zwischen sehr privaten Eindrücken und glamouröser Ballettfotografie. Und sie zeigt uns eine zeitgemäße Neu-Interpretation eines der großen Repertoirestücke des Klassischen Balletts in bezwingenden Bildern. Ergänzt wird dieser Foto-Essay durch kommentierende Texte von Christiane Theobald und Frank Sistenich. Monika Rittershaus ist eine der renommiertesten Bühnenfotografinnen Deutschlands. Christiane Theobald ist Betriebsdirektorin und stellvertretende Intendantin des Staatsballetts Berlin. Frank Sistenich lehrt Internationales Marketing, Freizeit- und Tourismuswissenschaft und Wirtschaftskommunikation an Hochschulen in Berlin, Bremen und Brandenburg.


(262-33261)

Downloads