Telemann, Georg Philipp: Zwölf Fantasien für Viola da Gamba ohne Bass TWV 40:26–37

Art.Nr.: 02-8739

Hersteller: Bärenreiter

EUR 15,95
inkl. 7 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Lieferzeit 2-4 Tage
  • ##
  • Lagerbestand 2
  • Gewicht 0,13 kg

Produktbeschreibung

Flöte. III, 25 S. - 30,0 x 23,0 cm Schwierigkeitsgrad3 = mittelschwer

Georg Philipp Telemann komponierte sechsunddreißig Fantasien für Solo-Instrument: je zwölf für Traversflöte, Violine und Viola da Gamba. Die Fantasien für Flöte und Violine gehören heute zu Telemanns beliebtesten Werken, jedoch nicht jene für Gambe, die in der jüngeren Vergangenheit bis zur Entdeckung eines Exemplars dieser Fantasien im Jahr 2015 weitgehend unbekannt waren.
Für die vorliegende Ausgabe hat die Flötistin Leona Rötzsch diese Gamben-Fantasien arrangiert und damit die zwölf Fantasien für Flöte solo um ein weiteres Dutzend ergänzt. Immer in achtsamem Umgang mit Telemanns Tonsprache verwendete sie Transpositionen, Diminutionen und Akkordbrechungen auf geschickte Weise, um diese auf die Gambe zugeschnittenen Werke auf der Flöte spielbar zu machen.


(BA 8739)